INControl Federgabel
technologie

Während der Fahrt einstellbare Druckstufendämpfung

Die Druckstufendämpfung wird durch die Ölmenge definiert, welche durch die verschiedenen Kanäle fließen kann. Je kleiner die Kanäle, desto höher der Strömungswiderstand und desto höher die Dämpfung. Die INCONTROL-Dämpfung bietet drei während der Fahrt verstellbare Dämpfungseinstellungen, die durch Öffnen und Schliessen verschiedener Kanäle für jede Fahrsituation die perfekte Druckstufenabstimmung bietet.

INCONTROL DEtailed Specs

Im OPEN-Modus fliesst das Öl durch die LOW- und Highspeed-Druckstufenkanäle. Der OPEN-Modus bietet eine geringe Druckstufendämpfung und damit viel Traktion. Um allen Vorlieben gerecht zu werden, kann der LSC-Kanal mit der Einstellnadel stufenweise geschlossen werden, wodurch die Druckstufendämpfung erhöht wird und ein strafferes Gefühl entsteht.

Im DRIVE-Modus wird der LSC-Kanal geschlossen. Das gesamte Öl fließt durch den HSC-Kanal. Die Shims des HSC öffnen sich erst bei einer bestimmten Kraft, was zu einer höheren Druckstufendämpfung führt, die den Energieverlust reduziert, aber die Traktion bei steinigen, unebenen Steigungen aufrechterhält.

Wenn der LOCK-Modus eingestellt ist, verschliesst ein Schieber den LSC- und HSC-Ölkanal. Ideal für Sprintsituationen auf ebenen Passagen, bei denen es auf maximale Kraftübertragung ankommt. Ein Druckbegrenzungsventil schützt Fahrer und Ausrüstung vor unerwarteten Schlägen.