Ton an/aus Wiederholen

232 ONE Platform

Entwickelt, um die Grenzen des XC noch weiter zu verschieben, indem sie neue Massstäbe im Verhältnis von Performance zu Gewicht setzt.

232 ONE PLATFORM 
Entwickelt, um die Grenzen des XC noch weiter zu verschieben 

F 232 ONE

F 232 ONE
 

F 232 ONE
 

Die Topologie optimierte Struktur  der F 232 ONE ergibt ein Benchmark-Verhältnis von Steifigkeit zu Gewicht, welche 100 - 120 mm Federweg bei einem Gewicht ab 1.480 g bietet. Kombiniert mit der XC-optimierten LINEAIR-Federkennlinie und der dreistufigen INCONTROL-Dämpfung ist die F 232 ONE bereit für die Jagd - ob für ein Podest Platz oder eine KOM.

Topologie Optimierung

TOPOLOGie
OPTIMierung

Wiederholen
zurück

TOPOLOGie
OPTIMierung

Die F 232 ONE setzt neue Massstäbe im Verhältnis von Steifigkeit zu Gewicht durch eine Topologie optimierte Konstruktion, die die Materialauslegung innerhalb eines definierten Bauraums für eine bestimmte Lasten und Randbedingungen optimiert. Die Methode entfernt Material dort, man darauf verzichten kann und führt zu einem idealen Verhältnis zwischen Steifigkeit und Gewicht, um die Leistung des Systems zu maximieren.

BENCHMARK STEIFIGKEIT-GEWICHTs-VERHHÄLTNIS

Die zwei wichtigsten Faktoren, die es zu beachten gibt, um maximale Fahrperformance zu garantieren, sind die Torsions- sowie Längssteifigkeit. Die Torsionssteifigkeit stellt sicher, dass sich eine Gabel präzise anfühlt. Die Biegesteifigkeit ist erforderlich, um sicherzustellen, dass die Standrohre in den Buchsen nicht verkanten und somit ideal arbeiten können.
 
Um die Performance der F 232 ONE zu maximieren, wurden die Zielsteifigkeit und -festigkeit auf der Grundlage von Erfahrungen, Input von Sportlern und Daten, die sowohl im Labor als auch im Feld gesammelt wurden, definiert. Das Gewicht wurde dann durch eine Topologie Optimierung minimiert.

.

close
INControl

INCONTROL

Wiederholen
zurück

INCONTROL

Während der Fahrt einstellbare Druckstufendämpfung

Die Druckstufendämpfung wird durch die Ölmenge definiert, welche durch die verschiedenen Kanäle fließen kann. Je kleiner die Kanäle, desto höher der Strömungswiderstand und desto höher die Dämpfung. Die INCONTROL-Dämpfung bietet drei während der Fahrt verstellbare Dämpfungseinstellungen, die durch Öffnen und Schliessen verschiedener Kanäle für jede Fahrsituation die perfekte Druckstufenabstimmung bietet.

InControl

Detailed specs

Im OPEN-Modus fliesst das Öl durch die LOW- und Highspeed-Druckstufenkanäle. Der OPEN-Modus bietet eine geringe Druckstufendämpfung und damit viel Traktion. Um allen Vorlieben gerecht zu werden, kann der LSC-Kanal mit der Einstellnadel stufenweise geschlossen werden, wodurch die Druckstufendämpfung erhöht wird und ein strafferes Gefühl entsteht.

Im DRIVE-Modus wird der LSC-Kanal geschlossen. Das gesamte Öl fließt durch den HSC-Kanal. Die Shims des HSC öffnen sich erst bei einer bestimmten Kraft, was zu einer höheren Druckstufendämpfung führt, die den Energieverlust reduziert, aber die Traktion bei steinigen, unebenen Steigungen aufrechterhält.

Wenn der LOCK-Modus eingestellt ist, verschliesst ein Schieber den LSC- und HSC-Ölkanal. Ideal für Sprintsituationen auf ebenen Passagen, bei denen es auf maximale Kraftübertragung ankommt. Ein Druckbegrenzungsventil schützt Fahrer und Ausrüstung vor unerwarteten Schlägen.

 

close
LINEAIR

LINEAIR

Wiederholen
zurück

LINEAIR

CROSS COUNTRY SPEZIFISCHE FEDERKURVE

LINEAIR ist ein Dual-Luftkammer-Federsystem. Durch die Grösse der Luftkammern und die Position des Bypasses wird die Charakteristik der Federkennlinie speziell auf die Bedürfnisse der XC-Fahrer abgestimmt. Eine geringe Losbrechkraft für Traktion, ein linearer, aber flacher Mittelbereich, der es erlaubt, über Wurzelteppiche zu schweben und eine Endprogression, um die höhere Kräfte zu absorbieren.  

lineair

Das LINEAIR System besteht aus einem Bypass, der sich in der Luftkammer befindet. Der Bypass sorgt dafür, dass der Druck in der Negativluftkammer höher ist, als in der Positivluftkammer, wenn die Gabel voll ausgefedert ist. Dadurch wird die Losbrechkraft minimiert. 

Die Grössen der Luftkammern wurden so bestimmt, dass im mittleren Hubbereich eine lineare, aber flache Federkennlinie entsteht. Dies erlaubt, über Wurzelteppiche zu schweben und den Schwung zu erhalten. 

 

close
APT

APT

Wiederholen
zurück

APT

Das APT (Adaptable Progression Tune) System ermöglicht es dem Fahrer, die Endprogression der Federkennlinie durch Hinzufügen oder Entfernen von Volumen-Distanzstücken in der Luftkammer der Gabel zu verändern. So kann der Fahrer seine Federkennlinie an seinen Fahrstil und die Trails anpassen. Der Vorteil des Systems liegt darin, dass das Losbrechmoment der Gabel, unabhängig von der gewählten Einstellung, nicht beeinträchtigt wird. 

FEDERKURVE

close
D 232 ONE

D 232 ONE
 

D 232 ONE
 

Cross Country Strecken, mit ihrem ständigen Wechsel zwischen technischen Anstiegen und steilen Abfahrten, fordern nicht nur vom Fahrer Fähigkeiten in beide Richtungen. Speziell für den Cross Country Bereich entwickelt, ist die D 232 ONE Teleskopsattelstütze dank der UPSIDEDROP-Technologie superleicht, zuverlässig und wartungsfreundlich.  Die D 232 ONE bietet 60 mm Hub und wiegt dank der Sattelklemmung und des Sattelrohrs aus Carbon nur 369 Gramm. Bereit zu attackieren. 

LEICHT & ZUVERLÄSSIG

Leicht & zuverslässig

Wiederholen
zurück

Leicht & zuverslässig

Die Upside Down Technologie  mit ihrem vollmechanischen System ermöglicht nicht nur eine leichtere Bauweise der D 232 ONE Dropper Post, sondern auch eine sehr zuverlässige Funktionalität durch den grösseren Einbauraum für den Auslösemechanismus ausserhalb des Sitzrohrs. Durch das mechanische System, welches über eine Speiche angetrieben wird, entfällt die Notwendigkeit einer Entlüftung.

SERVICE FREUNDLICH

sERVICE FREUNDLICH

Wiederholen
zurück

sERVICE FREUNDLICH

Das von unseren Naben bekannte und geschätzte no-tool Konzept ist auch bei der neuen D 232 ONE realisiert. Du brauchst nicht einmal Sattelstütze und Sattel vom Rad zu entfernen. Einfach die Verschlussmutter des Tauchrohrs lösen, das Oberteil abnehmen, den Führungskeil, die Arretierungskugeln und den Führungsring einfetten. Dieser kleine Service kann in 5 Minuten erledigt werden.

QUICKRELEASE

Quickrelease

Wiederholen
zurück

Quickrelease

Der Quickrelease ermöglicht nicht nur eine einfachere Montage der Sattelstütze, sondern auch eine problemlose Demontage. Ideal für Übersee-Rennen und Abenteuer, bei denen du dein Fahrrad in die Fahrradtasche stecken musst. Einfach den Schaltzug aushängen  , dann ist  die Sattelstütze leicht auszubauen und das Rad lässt sich einfacher packen.

R 232 ONE

R 232 ONE

R 232 ONE

Die für Cross Country optimierte LINEAIR-Federkennlinie des R 232 ONE lässt dich über Wurzelteppiche schweben und bietet genug Endprogression, um die Chickenlines zu vergessen und auf den XC-Tracks hohe Drops zu nehmen. Die dreistufige Einstellung der INCONTROL-Dämpfung bietet für jede Situation die perfekte Druckstufendämpfung - LOCK für Sprints auf ebenen Streckenabschnitten, DRIVE für technische Anstiege und OPEN-Modus, um die Bremsen auf den Abfahrten offen zu halten. 

INCONTROL

INCONTROL
DÄMPFUNG

Wiederholen
zurück

INCONTROL
DÄMPFUNG

Während der Fahrt einstellbare Druckstufendämpfung

INCONTROL reguliert den Ölfluss durch Öffnen und Schliessen der HSC- und LSC-Kanäle und damit die Druckstufenabstimmung. So können Sie ihr Setup an jede Fahrsituation anpassen. Die dreistufige, während der Fahrt anpassbare Dämpfungseinstellung  bietet die perfekte Abstimmung der Druckstufe – OPEN für Abfahrten, DRIVE für technische Anstiege und LOCK für Sprints auf ebenen Strecken.

INControl

Das INCONTROL-Dämpfungssystem basiert auf einem hochmodernen Low- und High-Speed-System. Beim langsamen Einfedern fliesst das Öl durch den nicht einstellbaren Low-Speed-Compression (LSC)-Kanal. Bei schnellen Einfederbewegungen strömt das Öl auch durch den Ölkanal des High-Speed-Compression (HSC)-Ventils.

Im OPEN-Modus fliesst das Öl durch den Low- und den High-Speed-Kompressionskanal. Der OPEN-Modus bietet Empfindlichkeit und damit viel Traktion.

Im DRIVE-Modus strömt das gesamte Öl durch den HSC-Kanal. Die Shims  des HSC öffnen sich bei einer bestimmten Kraft, was zu einer höheren Druckstufendämpfung führt, die weniger Energieverluste gewährleistet, aber auf unebenen Strecken an Steigungen für Traktion sorgt.

Wenn der LOCK-Modus eingestellt ist, schliesst ein Ventil die LSC- und HSC-Ölkanäle. Ideal für Sprintsituationen auf ebenen Streckenabschnitten, bei denen es auf maximale Kraftübertragung ankommt. Ein Überdruckventil schützt Fahrer und Ausrüstung vor unerwarteten Schlägen.

 

close
LINEAIR

LINEAIR

Wiederholen
zurück

LINEAIR

CROSS COUNTRY SPEZIFISCHE FEDERKURVE

Der R 232 ONE arbeitet mit einem Doppelluftkammersystem, das durch einen Bypass automatisch ausgeglichen wird. Wenn der Dämpfer vollständig ausgefedert ist, ist der Druck in der Negativluftkammer höher als in der Positivluftkammer. Dies reduziert die Losbrechkraft und bietet perfekte Traktion und Sensibilität. Wenn der Dämpfer zusammengedrückt wird, bewegt sich der Kolben über den Bypass der Luftkammer. Wenn sich der Kolben auf dem Bypass befindet, sorgt der Bypass für den Druckausgleich zwischen der positiven und der negativen Luftkammer. Wenn der Stossdämpfer weiter zusammengedrückt wird, wird nur die Luft in der positiven Luftkammer komprimiert.

lineAIR

Das Ziel war es, einen leistungsstarken und leichten Dämpfer zu entwickeln, der eine geringe Losbrechkraft bietet, einen Mittelhubbereich, der es ermöglicht, auf flachen Strecken über Unebenheiten zu schweben und einen progressiven Endhub bietet, der raue Bodenwellen vermeidet. Dies wurde durch die Position des Bypasses und das Volumen der Luftkammern erreicht.

close